Angelika Zöllner / Home
   
 

Herzlich willkommen

Ein Gedicht des Monats

 

(entstanden in Nordnorwegen)

 

wenn

 

wenn die menschenseele die weite des ozeans hätte

sich über ebenen und dunkelgebirge hinaus streckte

wenn wir nicht das wiesenliebliche

zu pflücken vergäßen für euch und uns

wenn der horizont über schmerzreich singenden fluten

sich zum anderen dehnte

wenn wir das erinnernde licht der

kurzzeitigen mitternachtssonne begriffen

und die schattenmonate aller fragen in den wind würfen

wäre nicht raum genug auf unserem großplaneten?

der in immer kühneren farben erschaffen wurde und sich erschafft

aus milliarden von sterngedanken und sonnenblitzen

auch aus asche und hürden und dunkelverstrickung

wäre der weg der weite nicht der kurze schritt

sich die herzhand zu reichen

da auch andersmenschen ins bild passen - - -

 

Angelika Zöllner


 
 
       
 
 
Autorin Angelika Zöllner | Webdesign by Kohlhase-Partner